DAS SET-UP

UNSERE KANZLEI

cogito.legal berät im Wirtschaftsrecht. Das Beratungsspektrum reicht von Managed Legal Services über Legal Outsourcing bis hin zur Prozessvertretung in komplexen Verfahren.

Auf allen Beratungsebenen haben die Rechtsanwälte und juristischen Mitarbeiter von cogito.legal als externe Berater und auch in-house langjährige Expertise. Diese erstreckt sich thematisch im Besonderen auf das IT-, Medien-, Urheber- und Datenschutzrecht sowie das Infrastruktur- und Kartellrecht in den Wirtschaftsbereichen Energie, Telekommunikation und Medien. Die Digitalisierung verbindet alle diese Themen miteinander und schafft damit völlig neue Chancen, aber auch Risiken. Beide Seiten erfordern eine offene und flexible Denkweise, sowohl unternehmerisch als auch in der rechtlichen Beratung.

WAS WIR MACHEN

UNSERE LEISTUNGEN

      • Wirtschaftsrecht 4.0
      • IT- und IP-Recht
      • Datenschutz
      • Gesellschaftsrecht
      • Energierecht
      • Infrastrukturrecht
      • E-Commerce-Recht
DAS SET-UP

UNSERE KANZLEI

cogito.legal berät im Wirtschaftsrecht. Das Beratungsspektrum reicht von Managed Legal Services über Legal Outsourcing bis hin zur Prozessvertretung in komplexen Verfahren.

Auf allen Beratungsebenen haben die Rechtsanwälte und juristischen Mitarbeiter von cogito.legal als externe Berater und auch in-house langjährige Expertise. Diese erstreckt sich thematisch im Besonderen auf das IT-, Medien-, Urheber- und Datenschutzrecht sowie das Infrastruktur- und Kartellrecht in den Wirtschaftsbereichen Energie, Telekommunikation und Medien.

Die Digitalisierung verbindet alle diese Themen miteinander und schafft damit völlig neue Chancen, aber auch Risiken. Beide Seiten erfordern eine offene und flexible Denkweise, sowohl unternehmerisch als auch in der rechtlichen Beratung.

WAS WIR MACHEN

UNSERE LEISTUNGEN

  • Wirtschaftsrecht 4.0
  • IT- und IP-Recht
  • Datenschutz
  • Gesellschaftsrecht
  • Energierecht
  • Infrastrukturrecht
  • E-Commerce-Recht
WER WIR SIND

ÜBER UNS

Wir sind Rechtsanwälte und Juristen mit Leidenschaft für die Sache. Für uns ist Legal Tech nicht nur ein Schlagwort, sondern die Implementierung von softwarebasierten Lösungen für unsere Mandanten. Wir leben Digitalisierung, bleiben jedoch persönliche Berater – keine gesichtslosen Dienstleister.

Malte Rheingans

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter, externer Datenschutzbeauftragter sowie Datenschutzauditor (TÜV®)

Dr. Marcel Römisch

Rechtsanwalt

Dr. Marcel Römisch ist auf Wirtschafts- und Infrastrukturrecht in den Bereichen Energie und Telekommunikation sowie Prozessführung (Litigation) spezialisiert.

Ria Schröder

Juristin

Diplom-Juristin, Bachelor of Laws, LL.B

Zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV®)

Katharina Unger

Rechtsanwältin

Katharina Unger ist auf Energiewirtschaftsrecht sowie Vertragsrecht spezialisiert.

Yannik Wiehl

Rechtsanwalt

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV®)

Yannik Wiehl ist auf Handels- und Vertragsrecht, gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht sowie die Beratung im Datenschutzrecht spezialisiert.

Felix Muuß

Rechtsanwalt

Felix Muuß ist auf Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisiert.

Knut Stenert

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Urheber – und Medienrecht
Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Knut Stenert ist neben dem Urheber- und Medienrecht auf Arbeitsrecht sowie auf Datenschutzrecht spezialisiert.

cogito.legal Rechtsanwälte Rheingans Römisch Wiehl PartGmbB
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg

T: +49 40 232 053 000
F: +49 40 232 053 009
M: info@cogito.legal

Partner und verantwortlich i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV sind Malte Rheingans, Dr. Marcel Römisch und Yannik Wiehl.

Partnerschaftsregister: PR1167 | Amtsgericht Hamburg
Ust-IdNr.: DE313596053 | Finanzamt Hamburg Mitte

Alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der cogito.legal Rechtsanwälte Rheingans Römisch Wiehl PartGmbB sind in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und gehören zu der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg, Valentinskamp 88, 20355 Hamburg (zuständige Aufsichtsbehörde). Es gelten die berufsrechtlichen Regelungen der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) und der Fachanwaltsordnung (FAO), das Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (RVG), das Geldwäschebekämpfungsgesetz (GWG), die diesbezügliche Anordnung der Rechtsanwaltskammer Hamburg, die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft und das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland. Die jeweiligen aktuellen Fassungen sind abrufbar auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer unter https://www.brak.de. Die örtlich zuständigen Rechtsanwaltskammern führen gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 BRAO außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren zwischen Rechtsanwälten und Mandanten durch. Bei der Bundesrechtsanwaltskammer ist zudem eine Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft gemäß §§ 191 f. BRAO zur Schlichtung von Rechtsstreitigkeiten zwischen Mitgliedern der Rechtsanwaltskammern und deren Auftraggebern eingerichtet. Wir nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle i.S.d. § 36 VSBG teil. Die Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission erreichen Sie unter: ec.europa.eu/consumers/odr. Mandanten können sich bei Fragen zu ihrer Mandatsabrechnung gern an uns wenden oder die Vermittlung der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg in Anspruch nehmen. Es besteht eine Haftpflichtversicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, 10900 Berlin. Sie genügt den Anforderungen der obenstehenden berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwälte. Der räumliche Geltungsbereich der Versicherung umfasst die Bundesrepublik Deutschland und alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

Dr. Marcel Römisch

Rechtsanwalt | Partner

Dr. Marcel Römisch ist auf Wirtschafts- und Infrastrukturrecht in den Bereichen Energie und Telekommunikation sowie Prozessführung (Litigation) spezialisiert.

T: +49 40 232 053 002
F: +49 40 232 053 009
E: marcel.roemisch@cogito.legal

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Energierecht
  • Infrastrukturrecht
  • Kartellrecht
  • Prozessvertretung
  • Telekommunikationsrecht
  • Wegerecht
  • Wirtschaftsrecht

Dr. Marcel Römisch ist auf Wirtschafts- und Infrastrukturrecht in den Bereichen Energie und Telekommunikation sowie Prozessführung (Litigation) spezialisiert.

Ria Schröder

Juristin

Diplom-Juristin, Bachelor of Laws, LL.B.

Zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV®)

T: +49 40 232 053 003
F: +49 40 232 053 009
E: ria.schroeder@cogito.legal

Ria Schröder hat ihr Studium an der Bucerius Law School in Hamburg absolviert und mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen. Bei ihrem Auslandssemester an der University of Queensland in Brisbane, Australien, schloss sie unter anderem Kurse im International Law und Privacy Law ab. Als Datenschutzbeauftrage wurde sie von der Personenzertifizierungsstelle des TÜV (Nord) zertifiziert.

Nach dem Abschluss des Hochschulstudiums machte Schröder Praktika bei Norton Rose Fulbright und dem Auktionshaus Christie’s, bevor sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für Clarius Legal, einer auf Legal Tech spezialisierten Hamburger Kanzlei tätig wurde. Dort betreute sie KMU und große Industrieunternehmen als Unterstützung der Rechtsabteilung oder externe Rechtsabteilung bei unterschiedlichsten wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und sammelte Erfahrung als In-House Support Lawyer in einem börsennotierten Unternehmen.

Ria Schröder unterstützt die Mandanten von cogito.legal in wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und insbesondere im Datenschutz.

Ria Schröder

Juristin

Diplom-Juristin, Bachelor of Laws, LL.B
Zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV®)

T: +49 40 232 053 003
F: +49 40 232 053 009
E: ria.schroeder@cogito.legal

Ria Schröder hat ihr Studium an der Bucerius Law School in Hamburg absolviert und mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen. Bei ihrem Auslandssemester an der University of Queensland in Brisbane, Australien, schloss sie unter anderem Kurse im International Law und Privacy Law ab. Als Datenschutzbeauftrage wurde sie von der Personenzertifizierungsstelle des TÜV (Nord) zertifiziert.

Nach dem Abschluss des Hochschulstudiums machte Schröder Praktika bei Norton Rose Fulbright und dem Auktionshaus Christie’s, bevor sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für Clarius Legal, einer auf Legal Tech spezialisierten Hamburger Kanzlei tätig wurde. Dort betreute sie KMU und große Industrieunternehmen als Unterstützung der Rechtsabteilung oder externe Rechtsabteilung bei unterschiedlichsten wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und sammelte Erfahrung als In-House Support Lawyer in einem börsennotierten Unternehmen.

Ria Schröder unterstützt die Mandanten von cogito.legal in wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und insbesondere im Datenschutz.

Katharina Unger

Rechtsanwältin

Katharina Unger ist auf Energiewirtschaftsrecht sowie Vertragsrecht spezialisiert.

T: +49 40 232 053 004
F: +49 40 232 053 009
E: katharina.unger@cogito.legal

Katharina Unger studierte Rechtswissenschaften an der Universität Passau. Ihr Referendariat absolvierte sie in Bonn, Köln und Düsseldorf. Nach ihrem Referendariat arbeitete Katharina Unger ab November 2007 als Rechtsanwältin in der auf Energiewirtschaftsrecht spezialisierten Kanzlei Grigoleit. Ende 2014 wechselte sie zu PwC Legal, wo sie ebenfalls im Bereich Energie tätig war. Seit April 2019 ist Katharina Unger als Rechtsanwältin für cogito.legal tätig.

Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind neben dem Energiewirtschaftsrecht, zivilrechtliche Fragestellungen im Unternehmenskontext und insbesondere Vertragsrecht.

Veröffentlichungen:
– Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urteil v. 26.11.2008 (VI-2 U (Kart) 12/07) – Zur Billigkeitskontrolle von Netznutzungsentgelten, in: ZNER 13/1, 2009, S.46.
– „Ist eine Überprüfung von Netznutzungsentgelten im Rahmen des § 315 BGB nach der Regulierung noch möglich?“, in: ZNER 13/3, 2009, S. 224.
– Anmerkung zu BGH, Urteil v. 15.5.2012 – Az. EnZR 105/10, in N&R 6/12, S. 286-288.

Katharina Unger

Rechtsanwältin

Katharina Unger ist auf Energiewirtschaftsrecht sowie Vertragsrecht spezialisiert.

T: +49 40 232 053 004
F: +49 40 232 053 009
E: katharina.unger@cogito.legal

Katharina Unger studierte Rechtswissenschaften an der Universität Passau. Ihr Referendariat absolvierte sie in Bonn, Köln und Düsseldorf. Nach ihrem Referendariat arbeitete Katharina Unger ab November 2007 als Rechtsanwältin in der auf Energiewirtschaftsrecht spezialisierten Kanzlei Grigoleit. Ende 2014 wechselte sie zu PwC Legal, wo sie ebenfalls im Bereich Energie tätig war. Seit April 2019 ist Katharina Unger als Rechtsanwältin für cogito.legal tätig.

Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind neben dem Energiewirtschaftsrecht, zivilrechtliche Fragestellungen im Unternehmenskontext und insbesondere Vertragsrecht.

Veröffentlichungen:
– Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urteil v. 26.11.2008 (VI-2 U (Kart) 12/07) – Zur Billigkeitskontrolle von Netznutzungsentgelten, in: ZNER 13/1, 2009, S.46.
– „Ist eine Überprüfung von Netznutzungsentgelten im Rahmen des § 315 BGB nach der Regulierung noch möglich?“, in: ZNER 13/3, 2009, S. 224.
– Anmerkung zu BGH, Urteil v. 15.5.2012 – Az. EnZR 105/10, in N&R 6/12, S. 286-288.

Yannik Wiehl

Rechtsanwalt | Partner

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV®)

Yannik Wiehl ist auf Handels- und Vertragsrecht, gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht sowie die Beratung im Datenschutzrecht spezialisiert.

T: +49 40 232 053 005
F: +49 40 232 053 009
E: yannik.wiehl@cogito.legal

Tätigkeitsschwerpunkte:

• Handels- und Vertragsrecht
• Vertragsgestaltung und AGB
• Prozessvertretung
• E-Commerce
• Marken- und Wettbewerbsrecht
• Datenschutzrecht

Die Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit von Yannik Wiehl sind die Beratung und Prozessvertretung von Unternehmen in den Bereichen Handels- und Vertragsrecht, gewerblichem Rechtsschutz und Urheberrecht sowie die Beratung im Datenschutzrecht. Ebenfalls umfasst die Tätigkeit die Gestaltung von Verträgen und Geschäftsbedingungen sowie die gesamtheitliche Beratung von Unternehmen als managed legal services. Herr Wiehl ist zudem TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter.

Nach seinem Jurastudium an der Universität Bayreuth mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung und seinem Referendariat mit Stationen in Regensburg und San Antonio, Texas, arbeitete Yannik Wiehl seit 2010 als Rechtsanwalt zunächst für mehrere Jahre in der Litigation-Abteilung einer Hamburger Kanzlei für Medien- und Urheberrecht. Im Jahr 2013 gründete er seine erste Kanzlei mit den Schwerpunkten E-Commerce, gewerblichem Rechtsschutz und Urheberrecht.

Im Jahr 2015 gründete Yannik Wiehl mit Felix Muuß die Kanzlei MW LEGAL Rechtsanwälte und betreute dort Unternehmen in einer Vielzahl von rechtlichen Auseinandersetzungen und Prozessen und beriet diese in zivil- und handelsrechtlichen Fragen sowie zu Fragen des Markenrechts und des Urheberrechts.

Seit 2016 ist Yannik Wiehl zudem TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter und steht Unternehmen auch als externer Datenschutzbeauftragter zur Seite. Im Januar 2020 schloss sich Yannik Wiehl cogito.legal an.

Yannik Wiehl

Rechtsanwalt | Partner

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV®)

Yannik Wiehl ist auf Handels- und Vertragsrecht, gewerblichem Rechtsschutz und Urheberrecht sowie die Beratung im Datenschutzrecht spezialisiert.

T: +49 40 232 053 005
F: +49 40 232 053 009
E: yannik.wiehl@cogito.legal

Tätigkeitsschwerpunkte:

• Handels- und Vertragsrecht
• Vertragsgestaltung und AGB
• Prozessvertretung
• E-Commerce
• Marken- und Wettbewerbsrecht
• Datenschutzrecht

Die Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit von Yannik Wiehl sind die Beratung und Prozessvertretung von Unternehmen in den Bereichen Handels- und Vertragsrecht, gewerblichem Rechtsschutz und Urheberrecht sowie die Beratung im Datenschutzrecht. Ebenfalls umfasst die Tätigkeit die Gestaltung von Verträgen und Geschäftsbedingungen sowie die gesamtheitliche Beratung von Unternehmen als managed legal services. Herr Wiehl ist zudem TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter.

Nach seinem Jurastudium an der Universität Bayreuth mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung und seinem Referendariat mit Stationen in Regensburg und San Antonio, Texas, arbeitete Yannik Wiehl seit 2010 als Rechtsanwalt zunächst für mehrere Jahre in der Litigation-Abteilung einer Hamburger Kanzlei für Medien- und Urheberrecht. Im Jahr 2013 gründete er seine erste Kanzlei mit den Schwerpunkten E-Commerce, gewerblichem Rechtsschutz und Urheberrecht.

Im Jahr 2015 gründete Yannik Wiehl zusammen mit Felix Muuß die Kanzlei MW LEGAL Rechtsanwälte und betreute dort Unternehmen in einer Vielzahl von rechtlichen Auseinandersetzungen und Prozessen und beriet diese in zivil- und handelsrechtlichen Fragen sowie zu Fragen des Markenrechts und des Urheberrechts.

Seit 2016 ist Yannik Wiehl zudem TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter und steht Unternehmen auch als externer Datenschutzbeauftragter zur Seite. Im Januar 2020 schloss sich Yannik Wiehl cogito.legal an.

Felix Muuß

Rechtsanwalt

Felix Muuß ist auf Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisiert.

T: +49 40 232 053 006
F: +49 40 232 053 009
E: felix.muuss@cogito.legal

Tätigkeitsschwerpunkte:

• Gesellschaftsrecht
• Handelsrecht
• Bankrecht
• Kapitalmarktrecht
• Strukturierte Finanzierung
• Schiedsgerichtsbarkeit

Schwerpunkt der Tätigkeit von Felix Muuß ist die gesellschaftsrechtliche Betreuung von Unternehmen, die Vertretung von Gesellschaftern in Gesellschafterstreitigkeiten, die Beratung und Vertretung von Unternehmen in bank- und kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen sowie die Durchsetzung von handels- und vertragsrechtlichen Ansprüchen. Zudem steht Herr Muuß Unternehmen vor Schiedsgerichten zur Seite.

Felix Muuß absolvierte nach seinem Jurastudium an der Universität Regensburg sein Referendariat am OLG Nürnberg und arbeitete währenddessen in der deutschen Rechtsabteilung eines amerikanischen Chipherstellers.

Seit 2011 ist Felix Muuß in Deutschland als Rechtsanwalt zugelassen und war anschließend zunächst zwei Jahre bei einer großen deutschen Kanzlei am Standort Frankfurt a.M. mit Schwerpunkt im Gesellschaftsrecht, Prozessrecht sowie Bank- und Kapitalmarktrecht für Banken und Mandanten aus der Finanzbranche tätig. Im Jahr 2013 wechselte er zu einer renommierten Hamburger Seerechtskanzlei, in welcher er für verschiedene Reedereien, Schiffseigentümer und Großbanken vorrangig im Bereich des Gesellschafts- und Vertragsrechts tätig war und in diesem Bereich eine Vielzahl von Gerichts- und Schiedsgerichtsverfahren für seine Mandanten führte.

2015 gründete er gemeinsam mit Yannik Wiehl die Kanzlei MW LEGAL Rechtsanwälte, in der er Unternehmen und Fondsgesellschaften in gesellschaftsrechtlichen und kapitalmarkrechtlichen Fragestellungen sowie in Gesellschafterstreitigkeiten betreute. Im Januar 2020 schloss sich Felix Muuß zusammen mit Yannik Wiehl cogito.legal an.

Felix Muuß

Rechtsanwalt

Felix Muuß ist auf Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisiert.

T: +49 40 232 053 006
F: +49 40 232 053 009
E: felix.muuss@cogito.legal

Tätigkeitsschwerpunkte:

• Gesellschaftsrecht
• Handelsrecht
• Bankrecht
• Kapitalmarktrecht
• Strukturierte Finanzierung
• Schiedsgerichtsbarkeit

Schwerpunkt der Tätigkeit von Felix Muuß ist die gesellschaftsrechtliche Betreuung von Unternehmen, die Vertretung von Gesellschaftern in Gesellschafterstreitigkeiten, die Beratung und Vertretung von Unternehmen in bank- und kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen sowie die Durchsetzung von handels- und vertragsrechtlichen Ansprüchen. Zudem steht Herr Muuß Unternehmen vor Schiedsgerichten zur Seite.

Nach seinem Jurastudium an der Universität Regensburg absolvierte Felix Muuß sein Referendariat am OLG Nürnberg und arbeitete währenddessen in der deutschen Rechtsabteilung eines amerikanischen Chipherstellers.

Seit 2011 ist Herr Muuß in Deutschland als Rechtsanwalt zugelassen und war anschließend zunächst zwei Jahre bei einer großen deutschen Kanzlei am Standort Frankfurt a.M. mit Schwerpunkt im Gesellschaftsrecht, Prozessrecht sowie Bank- und Kapitalmarktrecht für Banken und Mandanten aus der Finanzbranche tätig.

Im Jahr 2013 wechselte er zu einer renommierten Hamburger Seerechtskanzlei, in der er u.a. für Reedereien, Schiffseigentümer und Großbanken im Bereich des Gesellschafts- und Vertragsrechts tätig war und eine Vielzahl von Gerichts- und Schiedsgerichtsverfahren führte.

2015 gründete er die Kanzlei MW LEGAL, in der er Unternehmen und Fondsgesellschaften in gesellschaftsrechtlichen und kapitalmarkrechtlichen Fragestellungen sowie in Gesellschafterstreitigkeiten betreute. Im Januar 2020 schloss sich Felix Muuß cogito.legal an.

Knut Stenert

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Urheber – und Medienrecht
Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Knut Stenert ist neben dem Urheber- und Medienrecht auf Arbeitsrecht sowie auf Datenschutzrecht spezialisiert.

T: +49 40 232 053 007
F: +49 40 232 053 009
E: knut.stenert@cogito.legal

Knut Stenert ist Mitglied der GEMA sowie Wahrnehmungsberechtigter bei der GVL und dem Hamburger Verein Rockcity.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind:

  • Urheber und Medienrecht
  • Datenschutzrecht
  • Arbeitsrecht
  • Marken- und Wettbewerbsrecht
  • Startup-Beratung
  • Prozessvertretung

Knut Stenert studierte Rechtswissenschaften in Münster mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht und gewerblicher Rechtschutz/Urheberrecht. Im Anschluss an sein Studium machte er am ITM der Westfälischen Wilhelms Universität eine Zusatzausbildung im gewerblichen Rechtsschutz. Daneben war und ist Knut Stenert seit Jahren als freischaffender Musiker mit Veröffentlichungen bei Musik- Labels wie Sony Music, blickpunkt-pop und tapeterecords aktiv. Sein Rechtsreferendariat absolvierte Knut Stenert in Münster, Ibbenbüren und Berlin (bei der GVL – Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten).

Knut Stenert ist seit 2007 in Hamburg als Rechtsanwalt zugelassen und arbeitete dort bis zum Jahr 2016 bei einer international tätigen Hamburger Rechtsanwaltskanzlei im Urheber – und Medienrecht, gewerblichen Rechtschutz sowie im Wirtschaftsstrafrecht. Er beriet Unternehmen und Verbände, insbesondere aus der Musikverlags- und Filmbranche und führte für seine Mandanten vor den Fachkammern bundesweit Gerichtsprozesse im Zivil- und Strafrecht. Knut Stenert war im Anschluss zwei Jahre lang „in-house“ in der Rechts- und Vertragsabteilung für eine Hamburger Buchverlagsgruppe als Syndikus-Rechtsanwalt tätig. Danach war Knut Stenert in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten international tätigen Rechtsanwaltskanzlei am Standort Hamburg beschäftigt – vornehmlich im Arbeitsrecht, in der Compliance-Beratung, im IP-Recht, Datenschutzrecht sowie allgemeinen Wirtschaftsrecht. Seine Mandantinnen waren hier u.a. Unternehmen aus der Automobilzuliefererindustrie, Logistik- und Maschinenbaubranche sowie Musikinstrumentenhersteller. Seit Oktober 2020 ist Knut Stenert unter eigener Kanzlei und als freier Mitarbeiter für cogito.legal tätig.

Knut Stenert

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Urheber – und Medienrecht
Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Knut Stenert ist neben dem Urheber- und Medienrecht auf Arbeitsrecht sowie auf Datenschutzrecht spezialisiert.

T: +49 40 232 053 007
F: +49 40 232 053 009
E: knut.stenert@cogito.legal

Knut Stenert ist Mitglied der GEMA sowie Wahrnehmungsberechtigter bei der GVL und dem Hamburger Verein Rockcity.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind:

  • Urheber und Medienrecht
  • Datenschutzrecht
  • Arbeitsrecht
  • Marken- und Wettbewerbsrecht
  • Startup-Beratung
  • Prozessvertretung

Knut Stenert studierte Rechtswissenschaften in Münster mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht und gewerblicher Rechtschutz/Urheberrecht. Im Anschluss an sein Studium machte er am ITM der Westfälischen Wilhelms Universität eine Zusatzausbildung im gewerblichen Rechtsschutz. Daneben war und ist Knut Stenert seit Jahren als freischaffender Musiker mit Veröffentlichungen bei Musik- Labels wie Sony Music, blickpunkt-pop und tapeterecords aktiv. Sein Rechtsreferendariat absolvierte Knut Stenert in Münster, Ibbenbüren und Berlin (bei der GVL – Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten).

Knut Stenert ist seit 2007 in Hamburg als Rechtsanwalt zugelassen und arbeitete dort bis zum Jahr 2016 bei einer international tätigen Hamburger Rechtsanwaltskanzlei im Urheber – und Medienrecht, gewerblichen Rechtschutz sowie im Wirtschaftsstrafrecht.

Knut Stenert beriet Unternehmen und Verbände, insb. aus der Musikverlags- und Filmbranche und führte für seine Mandanten bundesweit Gerichtsprozesse im Zivil- und Strafrecht. Er war im Anschluss zwei Jahre lang „in-house“ in der Rechts- und Vertragsabteilung für eine Hamburger Buchverlagsgruppe als Syndikus-Rechtsanwalt und danach in einer international tätigen Rechtsanwaltskanzlei am Standort Hamburg beschäftigt. Seine Mandanten waren hier u.a. Unternehmen aus der Automobilzuliefererindustrie, Logistik- und Maschinenbaubranche. Seit Oktober 2020 ist Knut Stenert als freier Mitarbeiter für cogito.legal tätig.

Malte Rheingans

Rechtsanwalt | Partner

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV® Nord), externer Datenschutzbeauftragter sowie Datenschutzauditor (TÜV® Rheinland)

T: +49 40 2320 5300 1
F: +49 40 2320 5300 9
E: malte.rheingans@cogito.legal

Die Fachanwaltsbezeichnungen hat Malte Rheingans von der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg verliehen bekommen. Als Datenschutzbeauftrager und -auditor wurde er von den Zertifizierungsstellen des TÜV (Rheinland und Nord) zertifiziert. Er ist u.a. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik und in den Arbeitsgemeinschaften der Fachbereiche IT-Recht, Urheber- und Medienrecht und Gewerblicher Rechtsschutz des Deutschen Anwaltvereins.

Inhaber einer aktuellen Fortbildungsbescheinigung haben im laufenden oder vorangegangenen Jahr anwaltsorientierte Fortbildung im Umfang von mindestens 15 Zeitstunden absolviert und dies dem DAV gegenüber nachgewiesen.davit – Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im DAVInhaber einer aktuellen Fortbildungsbescheinigung haben im laufenden oder vorangegangenen Jahr anwaltsorientierte Fortbildung im Umfang von mindestens 15 Zeitstunden absolviert und dies dem DAV gegenüber nachgewiesen.Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)Malte Rheingans - Rechtsanwalt und Datenschutzbeauftragter Hamburg TÜV



Malte Rheingans absolvierte seine juristische Ausbildung in Münster, Lübeck und Hamburg. Er war daneben als Geschäftsführer der iWORKS Mediengestaltung und der COGITO Gesellschaft für computergestützte Unternehmensorganisation mbH Konzeption und Realisierung (cogito.consulting) tätig und beriet dort Unternehmen in den Bereichen IT- und Software-Entwicklung, u.a. mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit und Datenschutz. Daher kennt er im Detail die technischen und juristischen Problemstellungen der IT- und Medien-Branche.

Von 2010 bis 2016 arbeitete Malte Rheingans als Rechtsanwalt in den Bereichen Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht sowie IT-Recht bei einer auf IP-Recht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei. Dort beriet er Unternehmen und Verbände, insbesondere aus der Musik-, Verlags-, und Filmbranche und auch Softwareentwickler sowie Musikproduzenten und Künstler und führte für branchenführende Medienunternehmen eine Vielzahl an Musterprozessen.

2016 wurde Malte Rheingans Partner bei der Clarius Legal Rechtsanwalts GmbH und war dort vorwiegend für die Beratung von Medien- und Telekommunikationsunternehmen in den Bereichen IP- und IT-Recht mit den Schwerpunkten Vertragsgestaltung und Datenschutz verantwortlich. Nachdem Clarius Ende 2017 erfolgreich an eine mittelständische Kanzlei veräußert wurde, verließ Malte Rheingans zusammen mit  Dr. Marcel Römisch das Unternehmen und gründete mit ihm die Rechtsanwaltskanzlei cogito.legal.

Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit sind die Bereiche Urheber- und Medienrecht und Informationstechnologierecht, dort insbesondere Datenschutzrecht. Seine Mandanten berät Malte Rheingans u.a. in vertragsrechtlichen Fragen und vertritt sie darüber hinaus bei gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen.

Malte Rheingans absolvierte seine juristische Ausbildung in Münster, Lübeck und Hamburg. Er war daneben als Geschäftsführer der iWORKS Mediengestaltung und der COGITO Gesellschaft für computergestützte Unternehmensorganisation mbH Konzeption und Realisierung tätig und beriet dort Unternehmen in den Bereichen IT- und Software-Entwicklung, u.a. mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit und Datenschutz. Daher kennt er im Detail die technischen und juristischen Problemstellungen der IT- und Medien-Branche.

Von 2010 bis 2016 arbeitete Malte Rheingans als Rechtsanwalt in den Bereichen Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht sowie IT-Recht bei einer auf IP-Recht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei. Dort beriet er Unternehmen und Verbände, insbesondere aus der Musik-, Verlags-, und Filmbranche und auch Softwareentwickler sowie Musikproduzenten und Künstler und führte für branchenführende Medienunternehmen eine Vielzahl an Musterprozessen.

2016 wurde Malte Rheingans Partner bei der CLARIUS.LEGAL Rechtsanwalts GmbH und war dort vorwiegend für die Beratung von Medien- und Telekommunikationsunternehmen in den Bereichen IP- und IT-Recht mit den Schwerpunkten Vertragsgestaltung und Datenschutz verantwortlich.

Nachdem Clarius Ende 2017 erfolgreich an eine mittelständische Kanzlei veräußert wurde, verließ Malte Rheingans zusammen mit  Dr. Marcel Römisch das Unternehmen und gründete mit ihm die Rechtsanwaltskanzlei cogito.legal.

Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit sind die Bereiche Urheber- und Medienrecht und Informationstechnologierecht, dort insbesondere Datenschutzrecht. Seine Mandanten berät Malte Rheingans u.a. in vertragsrechtlichen Fragen und vertritt sie darüber hinaus bei gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen.

Malte Rheingans absolvierte seine juristische Ausbildung in Münster, Lübeck und Hamburg.

Er war daneben als Geschäftsführer der iWORKS Mediengestaltung und der COGITO Gesellschaft für computergestützte Unternehmensorganisation mbH Konzeption und Realisierung tätig und beriet dort Unternehmen in den Bereichen IT- und Software-Entwicklung, u.a. mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit und Datenschutz. Daher kennt er im Detail die technischen und juristischen Problemstellungen der IT- und Medien-Branche.

Von 2010 bis 2016 arbeitete Malte Rheingans als Rechtsanwalt in den Bereichen Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht sowie IT-Recht bei einer auf IP-Recht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei. Dort beriet er Unternehmen und Verbände, insbesondere aus der Musik-, Verlags-, und Filmbranche und auch Softwareentwickler sowie Musikproduzenten und Künstler und führte für branchenführende Medienunternehmen eine Vielzahl an Musterprozessen.

2016 wurde Malte Rheingans Partner bei der CLARIUS.LEGAL Rechtsanwalts GmbH und war dort vorwiegend für die Beratung von Medien- und Telekommunikationsunternehmen in den Bereichen IP- und IT-Recht mit den Schwerpunkten Vertragsgestaltung und Datenschutz verantwortlich.

Nachdem Clarius Ende 2017 erfolgreich an eine mittelständische Kanzlei veräußert wurde, verließ Malte Rheingans zusammen mit  Dr. Marcel Römisch das Unternehmen und gründete mit ihm die Rechtsanwaltskanzlei cogito.legal.

Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit sind die Bereiche Urheber- und Medienrecht und Informationstechnologierecht, dort insbesondere Datenschutzrecht. Seine Mandanten berät Malte Rheingans u.a. in vertragsrechtlichen Fragen und vertritt sie darüber hinaus bei gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen.

Dr. Marcel Römisch studierte Rechtswissenschaften in Göttingen mit dem Schwerpunkt Kartellrecht. In seiner sich anschließenden Dissertation bei Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Immenga befasste er sich mit dem kartellrechtlichen Thema der Zulässigkeit von pressespezifischen Kooperationen. Sein Referendariat absolvierte Dr. Marcel Römisch in Lübeck, Hamburg und beim Bundeskartellamt in Bonn.

Nach seinem Referendariat und einer wissenschaftlichen Mitarbeit für MDS Möhrle & Partner war Dr. Marcel Römisch ab 2010 zunächst als Rechtsanwalt für die Happ Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (heute Möhrle Happ Luther) tätig, bevor er in die auf Energiewirtschaftsrecht spezialisierte Kanzlei Grigoleit wechselte, für die er bis 2015 als Rechtsanwalt arbeitete.

Ab 2016 war Marcel Römisch als Rechtsanwalt für den Bereich Energie bei Clarius Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verantwortlich, zuletzt als Partner und Prokurist.

Nachdem Clarius Ende 2017 erfolgreich an eine mittelständische Kanzlei veräußert wurde, verließ Dr. Marcel Römisch zusammen mit Malte Rheingans das Unternehmen und gründete mit ihm die Rechtsanwaltskanzlei cogito.legal.

Schwerpunkte seiner Tätigkeit als Anwalt sind Energie-, Kartell- und Infrastrukturrecht sowie Litigation.

Dr. Marcel Römisch ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht e.V.

Dr. Marcel Römisch studierte Rechtswissenschaften in Göttingen mit dem Schwerpunkt Kartellrecht.

In seiner sich anschließenden Dissertation bei Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Immenga befasste er sich mit dem kartellrechtlichen Thema der Zulässigkeit von pressespezifischen Kooperationen. Sein Referendariat absolvierte Dr. Marcel Römisch in Lübeck, Hamburg und beim Bundeskartellamt in Bonn.

Nach seinem Referendariat und einer wissenschaftlichen Mitarbeit für MDS Möhrle & Partner war Dr. Marcel Römisch ab 2010 zunächst als Rechtsanwalt für die Happ Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (heute Möhrle Happ Luther) tätig, bevor er in die auf Energiewirtschaftsrecht spezialisierte Kanzlei Grigoleit wechselte, für die er bis 2015 als Rechtsanwalt arbeitete.

Ab 2016 war Marcel Römisch als Rechtsanwalt für den Bereich Energie bei CLARIUS.LEGAL Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verantwortlich, zuletzt als Partner und Prokurist.

Nachdem Clarius Ende 2017 erfolgreich an eine mittelständische Kanzlei veräußert wurde, verließ Dr. Marcel Römisch zusammen mit Malte Rheingans das Unternehmen und gründete mit ihm die Rechtsanwaltskanzlei cogito.legal.

Schwerpunkte seiner Tätigkeit als Anwalt sind Energie-, Kartell- und Infrastrukturrecht sowie Litigation.

Dr. Marcel Römisch ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht e.V.

UNSERE LEISTUNGEN

WAS WIR MACHEN

  • Datenschutz
  • Legal Outsourcing
  • Managed Legal Services
  • Prozessvertretung
  • Wirtschaftsrecht 4.0
Unsere Leistungen

DATENSCHUTZ

Wir beraten Sie datenschutzrechtlich, sei es bei der Implementierung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Ihrem Unternehmen oder hinsichtlich der datenschutzkonformen Ausgestaltung der täglichen Geschäftsabläufe. Wir stellen Ihnen erfahrene Fachanwälte zur Verfügung, die Ihnen in allen Belangen, insbesondere bei der Projektumsetzung und im Vertragsmanagement beratend und unterstützend zur Seite stehen. Darüber hinaus verfügen wir über zertifizierte Datenschutzbeauftragte und Datenschutzauditoren für die externe Betreuung und fachmännische Schulungen in Ihrem Unternehmen.

Track-Record

DATENSCHUTZ

  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines internationalen Medienkonzerns im Bereich Datenschutz.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines führenden deutschen Energieanbieters im Datenschutzrecht, u.a. bei der Implementierung der DSGVO.
  • Datenschutzrechtliche Unterstützung der Rechtsabteilung eines Kabelnetzbetreibers bei einer Vielzahl von Projekten.
  • Rechtliche Beratung von Software- und Medienunternehmen im Bereich Datenschutz.
  • Durchführung von Datenschutzaudits.
  • Durchführung von Schulungen und Workshops.
Unsere Leistungen

DATENSCHUTZ

Wir beraten Sie datenschutzrechtlich, sei es bei der Implementierung der DSGVO in Ihrem Unternehmen oder hinsichtlich der datenschutzkonformen Ausgestaltung der täglichen Geschäftsabläufe. Wir stellen Ihnen Fachanwälte zur Verfügung, die Ihnen in allen Belangen, insbesondere bei der Projektumsetzung und im Vertragsmanagement unterstützend zur Seite stehen. Darüber hinaus verfügen wir über zertifizierte Datenschutzbeauftragte und -auditoren für die externe Betreuung und fachmännische Schulungen in Ihrem Unternehmen.

Track-Record

DATENSCHUTZ

  • Beratung eines internationalen Medienkonzerns im Datenschutz.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines führenden Energieanbieters im Datenschutz, u.a. bei der Implementierung der DSGVO.
  • Datenschutzrechtliche Unterstützung eines Kabelnetzbetreibers bei einer Vielzahl von Projekten.
  • Datenschutzrechtliche Beratung von Software- und Medienunternehmen.
  • Durchführung von Datenschutzaudits.
  • Durchführung von Schulungen und Workshops.
Unsere Leistungen

LEGAL OUTSOURCING

Für die Unterstützung Ihrer Rechtsabteilung bei der täglichen Arbeit stellen wir Ihnen kurzfristig einen in-house erfahrenen Anwalt zu Verfügung, der ohne Einarbeitungszeit vor Ort oder remote wie ein Interim-Manager pragmatisch tätig wird. On-top steht Ihnen hierbei eine komplette Kanzleiorganisation zusätzlich zur Verfügung. So können mehrere Projekte parallel und unterschiedliche rechtliche Themenbereiche durch Unterstützung unserer Anwälte von cogito.legal kurzfristig kosteneffizient abgewickelt werden.

Track-Record

LEGAL OUTSOURCING

  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines führenden deutschen Energieanbieters, insbesondere für Ökostrom, bei unterschiedlichen energierechtlichen Fragestellungen, u.a. in den Bereichen Blockheizkraftwerke und im Bereich Vertragsmanagement/Energiehandel bezüglich EFET-Verträgen und Energiemarktregulierung basierend auf den Verordnungen REMIT und MiFID.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines überregionalen Kabelnetzbetreibers mit US-Muttergesellschaft im Bereich Vertragsmanagement.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines überregionalen Kabelnetzbetreibers mit US-Muttergesellschaft im Bereich Datenschutz.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines führenden deutschen Energieanbieters, insbesondere für Ökostrom, im Bereich Datenschutz, u.a. bei der Implementierung der EU-Datenschutzgrundverordnung.
Unsere Leistungen

LEGAL OUTSOURCING

Für die Unterstützung Ihrer Rechtsabteilung bei der täglichen Arbeit stellen wir Ihnen kurzfristig einen in-house erfahrenen Anwalt zu Verfügung, der ohne Einarbeitungszeit vor Ort oder remote wie ein Interim-Manager pragmatisch tätig wird. On-top steht Ihnen hierbei eine komplette Kanzleiorganisation zusätzlich zur Verfügung. So können mehrere Projekte parallel und unterschiedliche rechtliche Themenbereiche durch Unterstützung unserer Anwälte von cogito.legal kurzfristig kosteneffizient abgewickelt werden.

Track-Record

LEGAL OUTSOURCING

  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines führenden deutschen Energieanbieters, insbesondere für Ökostrom, bei unterschiedlichen energierechtlichen Fragestellungen, u.a. in den Bereichen Blockheizkraftwerke und im Bereich Vertragsmanagement/Energiehandel bezüglich EFET-Verträgen und Energiemarktregulierung basierend auf den Verordnungen REMIT und MiFID.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines überregionalen Kabelnetzbetreibers mit US-Muttergesellschaft im Bereich Vertragsmanagement.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines überregionalen Kabelnetzbetreibers mit US-Muttergesellschaft im Bereich Datenschutz.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines führenden deutschen Energieanbieters, insbesondere für Ökostrom, im Bereich Datenschutz, u.a. bei der Implementierung der EU-Datenschutzgrundverordnung.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines internationalen Software-Unternehmens, u.a. in den Bereichen Vertragsmanagement und Datenschutz.
  • Unterstützung der Rechtsabteilungen diverserer nationaler und internationaler Telekommunikationsunternehmen.
Unsere Leistungen

MANAGED LEGAL SERVICES

Wir bieten Ihnen Managed Legal Services. Für die flexible juristische Unterstützung Ihrer Projekte stellen wir Ihnen einen Anwalt zur Verfügung, der beispielsweise über eine interne E-Mail-Adresse für die operativ tätigen Fachabteilungen direkt ansprechbar ist. Dieser arbeitet mit den internen Kollegen den Sachverhalt auf und kommuniziert beispielsweise mit öffentlichen Stellen, Vetragspartnern oder Anspruchstellern. Dabei wird die interne juristische und externe anwaltliche Betreuung zusammengeführt und von einem unserer Anwälte betreut. Dieser kann intern wie ein Justiziar die Fachabteilungen begleiten und extern das Unternehmen gerichtlich und außergerichtlich vertreten.

Track-Record

MANAGED LEGAL SERVICES

  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines intern. Kabelnetzbetreibers im Bereich Infrastrukturrecht, insbes. des Wegerechts nach dem TKG.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines internationalen Mineralölunternehmens im Bereich Vertragsmanagement.
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines internationalen Kabelnetzbetreibers im Bereich Vertragsmanagement.
  • Unterstützung der deutschen Rechtsabteilung eines chinesischen Herstellers von Mobilfunktelefonen im Vertragsmanagement.
  • Rechtliche Beratung von Medienagenturen im Vertragsmanagement, u.a. in den Bereichen Projektentwicklung, Marketing und Datenschutz.
Unsere Leistungen

MANAGED LEGAL SERVICES

Wir bieten Ihnen Managed Legal Services. Für die flexible Unterstützung Ihrer Projekte stellen einen Anwalt zur Verfügung, der z.B. über eine interne E-Mail-Adresse für die Fachabteilungen direkt ansprechbar ist. Dieser arbeitet mit den internen Kollegen den Sachverhalt auf und kommuniziert mit öffentlichen Stellen, Vetragspartnern oder Anspruchstellern. Sie werden umfassend von einem unserer Anwälte betreut, der intern wie ein Justiziar die Fachabteilungen begleiten und extern das Unternehmen gerichtlich und außergerichtlich vertreten kann.

Track-Record

MANAGED LEGAL SERVICES

  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines intern. Kabelnetzbetreibers (Infrastrukturrecht, Vertragsmanagement).
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines intern.Mineralölunternehmens (Vertragsmanagement).
  • Unterstützung der Rechtsabteilung eines chinesischen Mobiltelefon-Herstellers (Vertragsmanagement).
  • Unterstützung von Agenturen (Projektentwicklung, Marketing).
Unsere Leistungen

PROZESSVERTRETUNG

Unsere Rechtsanwälte verfügen über langjährige Prozesserfahrung aus vielen hundert Verfahren vor den Zivil- und Verwaltungsgerichten:

  • Dreistellige Anzahl von bundesweiten Gerichtsverfahren über alle Instanzen hinweg, einschließlich Beteiligung an mehreren BGH-Verfahren im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes.
  • Dreistellige Anzahl von bundesweiten Gerichtsverfahren gegen Strom- und Gasnetzbetreiber wegen unangemessener Netznutzungsentgelte über alle Instanzen hinweg, einschließlich Beteiligung an mehreren BGH-Verfahren (Urt. v. 15.05.2012, EnZR 105/10; Urt. v. 20.07.2010, EnZR 23/09).
  • Dreistellige Anzahl bundesweiter und internationaler Muster-Gerichtsverfahren gegen diverse Internetplattformbetreiber in den Bereichen IP- und IT-Recht.
  • Über 40 bundesweite Klageverfahren gegen Strom- und Gasnetzbetreiber wegen diskriminierenden Verhaltens und unzulässiger Mess- und Abrechnungsentgelte.
  • Energierechtliche Gerichtsverfahren mit unterschiedlichen Streitgegenständen (EEG- und KWKG-Vergütungen; kartellrechtswidrige Konzessionsabgaben).
  • Missbrauchsverfahren bei der Bundesnetzagentur (BNetzA).
  • Wegerechtsverfahren nach dem Telekommunikationsgesetz (TKG) vor den Verwaltungs- und Zivilgerichten für einen Kabelnetzbetreiber mit US-Muttergesellschaft.
  • Gerichtsverfahren wegen Entgeltforderungen für einen internationalen Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen (Tier-1-Provider).
Unsere Leistungen

PROZESSVERTRETUNG

Unsere Rechtsanwälte verfügen über langjährige Prozesserfahrung aus vielen hundert Verfahren vor den Zivil- und Verwaltungsgerichten über alle Instanzen hinweg, inkl. Beteiligung an BGH-Verfahren:

  • Vielzahl von Gerichtsverfahren, inkl. Beteiligung an BGH-Verfahren im gewerblichen Rechtsschutz.
  • Dreistellige Anzahl von Gerichtsverfahren gegen Strom- und Gasnetzbetreiber wegen unangem. Netznutzungsentgelte, inkl. Beteiligung an BGH-Verfahren (EnZR 105/10; EnZR 23/09).
  • Dreistellige Anzahl (internationaler) Muster-Gerichtsverfahren gegen Internetplattformbetreiber im IT-Recht.
  • Klageverfahren gegen Strom- und Gasnetzbetreiber wegen diskriminierenden Verhaltens und unzulässiger Mess- und Abrechnungsentgelte.
  • Energierechtliche Gerichtsverfahren (EEG- und KWKG-Vergütungen; kartellrechtswidrige Konzessionsabg.).
  • Missbrauchsverfahren bei der Bundesnetzagentur (BNetzA).
  • Wegerechtsverfahren nach dem TKG vor den Verwaltungs- und Zivilgerichten.
  • Gerichtsverfahren wegen Entgeltforderungen für einen internationalen Kommunikationsdienstleister (Tier-1-Provider).
Unsere Leistungen

PROZESSVERTRETUNG

Unsere Rechtsanwälte verfügen über langjährige Prozesserfahrung aus vielen hundert Verfahren vor den Zivil- und Verwaltungsgerichten über alle Instanzen hinweg, inkl. Beteiligung an BGH-Verfahren:

  • Vielzahl von Gerichtsverfahren, inkl. Beteiligung an BGH-Verfahren im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes.
  • Dreistellige Anzahl von Gerichtsverfahren gegen Strom- und Gasnetzbetreiber wegen unangem. Netznutzungsentgelte, inkl. Beteiligung an BGH-Verfahren (EnZR 105/10; EnZR 23/09).
  • Dreistellige Anzahl teils internationaler Muster-Gerichtsverfahren gegen div, Internetplattformbetreiber im IT-Recht.
  • Klageverfahren gegen Strom- und Gasnetzbetreiber wg. diskriminierenden Verhaltens und unzulässiger Mess- und Abrechnungsentgelte.
  • Energierechtliche Gerichtsverfahren (EEG- und KWKG-Vergütungen; kartellrechtswidrige Konzessionsabg.).
  • Missbrauchsverfahren bei der Bundesnetzagentur (BNetzA).
  • Wegerechtsverfahren nach dem TKG vor den Verwaltungs- und Zivilgerichten.
  • Gerichtsverfahren wegen Entgeltforderungen für einen intern. Kommunikationsdienstleistungs-Anbieter (Tier-1-Provider).
Unsere Leistungen

WIRTSCHAFTSRECHT 4.0

Für die dynamischen Anforderungen der digitalen Geschäftswelt stehen Ihnen Fachanwälte zur Verfügung, die Sie mit ihrer langjährigen Erfahrung, insbesondere in den Bereichen gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht und E-Commerce (z.B. Online-Shops, Internet-Plattformen, Homepages) und bei der Digitaliserung von Geschäftsprozessen, außergerichtlich und gerichtlich vollumfänglich beraten. Schwerpunktthemen sind u.a. Projektberatung, Vertragsgestaltungen, Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Datenschutz.

Track-Record

WIRTSCHAFTSRECHT 4.0

  • Medienrechtliche Beratung und Vertragsgestaltungen, -prüfungen und -verhandlungen, u.a. in den Bereichen Projekt- und Softwareentwicklung für eine Vielzahl von Medienagenturen.
  • Dreistellige Anzahl von Gerichtsverfahren deutschlandweit über alle Instanzen hinweg, einschließlich Beteiligung an mehreren BGH-Verfahren im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und des Urheber- und Leistungsschutzrechts.
  • Vielzahl bundesweiter und internationaler Muster-Gerichtsverfahren gegen diverse Internetplattformbetreiber in den Bereichen IP- und IT-Recht.
Unsere Leistungen

WIRTSCHAFTSRECHT 4.0

Für die dynamischen Anforderungen der digitalen Geschäftswelt stehen Ihnen Fachanwälte zur Verfügung, die Sie mit ihrer langjährigen Erfahrung, insbesondere in den Bereichen IT-Recht, gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht und E-Commerce (z.B. Online-Shops, Internet-Plattformen, Homepages) und bei der Digitaliserung von Geschäftsprozessen vollumfänglich beraten. Schwerpunkte sind u.a. Projektberatung, Vertragsgestaltungen und Datenschutz.

Track-Record

WIRTSCHAFTSRECHT 4.0

  • Rechtliche Beratung und Vertragsgestaltung, -prüfung und -verhandlung, u.a. in den Bereichen Projekt- und Softwareentwicklung für eine Vielzahl von Medienunternehmen.
  • Vielzahl von Gerichtsverfahren im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und des Urheber- und Leistungsschutzrechts.
  • Vielzahl bundesweiter und internationaler Muster-Gerichtsverfahren in den Bereichen IP- und IT-Recht.
TRACK RECORD

UNSERE EXPERTISE

cogito.legal ist keine Theorie.
Wir kommen aus der Praxis.
Das belegen unsere Erfahrungen.
Die Erfolgsstory von cogito.legal.

KONTAKTIEREN SIE UNS

WIR FREUEN UNS AUF SIE

cogito.legal
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg

T: +49 40 232 053 000
F: +49 40 232 053 009

DATENSCHUTZHINWEISE

Wir halten uns strikt an alle relevanten datenschutzrechtlichen Regelungen, insbesondere an die der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Die vorliegende Datenschutzerklärung erstreckt sich auf die Nutzung der digitalen Angebote von cogito.legal über alle internetfähigen Endgeräte. Die digitalen Angebote können Links zu Websites Dritter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht bezieht.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist

cogito.legal Rechtsanwälte Rheingans Römisch Wiehl PartGmbB
vertreten durch Malte Rheingans, Dr. Marcel Römisch und Yannik Wiehl
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg

Sofern Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Kontext unserer digitalen Angebote haben, schreiben Sie uns bitte unter der vorgenannten Postadresse, mit dem Zusatz „Datenschutz” oder unter der E-Mail-Adresse datenschutz@cogito.legal an.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
2.1 Datenverarbeitung zur Erbringung der vertraglichen Leistungen

Wir verarbeiten Ihre Daten, um die vertraglichen Verhältnisse zwischen Ihnen und uns abzuwickeln sowie, um Ihnen bedarfsgerechte Vertragsangebote unterbreiten zu können. Die Erhebung der Daten erfolgt dabei insbesondere zum Abschluss eines Vertrages. Wir erheben dabei obligatorisch nur diejenigen personenbezogenen Daten, die zur Abwicklung der vertraglichen Verhältnisse unbedingt erforderlich sind. Für Ihre Beauftragung benötigen wir Ihre korrekten Namens- und Adressdaten. Weitergehende Daten, wie z.B. die Telefonnummer erfragen wir eventuell, damit wir mit Ihnen hinsichtlich der von Ihnen beauftragten Leistung kommunizieren können.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

2.2 Datenverarbeitung zur Kommunikation mit Ihnen

Neben den Vertragsdaten verarbeiten wir Ihre Kommunikationsdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), um mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Personenbezogene Daten, die Sie uns per E-Mail oder über das Kontaktformular dieser Website mitteilen, werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen bzw. nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

2.3 Log-Dateien

Bei jedem Zugriff auf unsere Websites werden Nutzungsdaten in den sogenannten Server-Logfiles gespeichert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten das Datum und die Uhrzeit des Abrufs, den Namen der aufgerufenen Seite, die gekürzte IP-Adresse des Besuchers, die Referrer-URL, sowie die Produkt-Informationen des verwendeten Browsers. Die gekürzte IP-Adresse wird nach sieben Tagen gelöscht. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

2.4 Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Darüber hinaus verarbeiten wir ggf. Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungs- und Nachweispflichten).

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, der die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gestattet.

3. Datensicherheit

Ihre Daten werden bei uns sicher durch SSL (Secure Socket Layer)-Verschlüsselung übertragen. Des Weiteren sichern wir unsere Webseiten und sonstige IT-Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung von Daten durch unbefugte Personen ab.

Wenn Sie uns verschlüsselte E-Mails senden möchten, teilen wir Ihnen gern unseren öffentlichen Schlüssel mit. Sie benötigen eine PGP-Verschlüsselungssoftware (z.B. PGP oder GnuPG). Falls Sie von uns auch verschlüsselte E-Mails empfangen möchten, teilen Sie uns bitte zugleich Ihren öffentlichen Schlüssel mit.

4. Kategorien von Empfängen der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben oder eine gesetzliche Grundlage für die Weitergabe besteht. Dienstleister die uns bei der Erbringung unserer Leistung unterstützen sind Software (SaaS)-Anbieter, Hosting-Provider und E-Mail-Dienstprovider.

5. Dauer der Datenspeicherung

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, die Aufbewahrung ist weiterhin notwendig, z.B. aufgrund gesetzlicher Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch ergeben. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn volle Jahre. Zudem bewahren wir Ihre Daten für die Zeit auf, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren).

6. Betroffenenrechte

Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu diesbezüglichen Fragen können Sie sich jederzeit unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten an uns wenden. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen. Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden (Beschwerderecht).

DATENSCHUTZHINWEISE

Personenbezogene Daten, die Sie uns per E-Mail oder über das Kontaktformular dieser Website mitteilen, werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen bzw. nur für den Zweck verarbeitet, zu dem die Daten zur Verfügung gestellt worden sind. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter (z.B. Hosting oder IT-Wartung etc.) in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Ihre personenbezogenen Daten geben wir im Übrigen nicht an Dritte weiter, es sei denn, wir sind dazu gesetzlich verpflichtet oder Sie haben vorher ausdrücklich eingewilligt.

Personenbezogene Daten speichern wir nur so lange, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Nur soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre andauern. Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf Ihre Aufforderung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung veranlassen. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung und für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie für Widerrufe erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an uns.

cogito.legal Rechtsanwälte Rheingans Römisch Wiehl PartGmbB
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg

T: +49 40 232 053 000
F: +49 40 232 053 009
M: info@cogito.legal

Partner und verantwortlich i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV sind Malte Rheingans, Dr. Marcel Römisch und Yannik Wiehl.

Partnerschaftsregister: PR1167 | Amtsgericht Hamburg
Ust-IdNr.: DE313596053 | Finanzamt Hamburg Mitte

DATENSCHUTZHINWEISE

Personenbezogene Daten, die Sie uns per E-Mail oder über das Kontaktformular dieser Website mitteilen, werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen bzw. nur für den Zweck verarbeitet, zu dem die Daten zur Verfügung gestellt worden sind. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten. Ihre personenbezogenen Daten geben wir im Übrigen nicht an Dritte weiter, es sei denn, wir sind dazu gesetzlich verpflichtet oder Sie haben vorher ausdrücklich eingewilligt.

Personenbezogene Daten speichern wir nur so lange, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Nur soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre andauern. Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf Ihre Aufforderung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung veranlassen. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung und für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie für Widerrufe erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an uns.

KONTAKTIEREN SIE UNS

WIR FREUEN UNS AUF SIE

cogito.legal Rechtsanwälte Rheingans Römisch Wiehl PartGmbB
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg

T: +49 40 232 053 000
F: +49 40 232 053 009
M: info@cogito.legal

Wir teilen Ihnen auch gern unseren öffentlichen PGP-Schlüssel mit.




Von Ihnen im Kontaktformular eingegebene Daten verarbeiten wir gemäß unserer Datenschutzerklärung.

cogito.legal Rechtsanwälte Rheingans Römisch Wiehl PartGmbB
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg

T: +49 40 232 053 000
F: +49 40 232 053 009

Partner und verantwortlich i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV sind Malte Rheingans, Dr. Marcel Römisch und Yannik Wiehl.

Partnerschaftsregister: PR1167 | Amtsgericht Hamburg
Ust-IdNr.: DE313596053 | Finanzamt Hamburg Mitte




Von Ihnen im Kontaktformular eingegebene Daten verarbeiten wir gemäß unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKTIEREN SIE UNS

WIR FREUEN UNS AUF SIE

Von Ihnen im Kontaktformular eingegebene Daten speichern und verwenden wir ausschließlich gemäß unserer Erläuterungen zum Datenschutz.

Falls Sie uns PGP-verschlüsselte E-Mails senden möchten, teilen wir Ihnen gern unseren öffentlichen Schlüssel mit.

Alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der cogito.legal Rechtsanwälte Rheingans Römisch Wiehl PartGmbB sind in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und gehören zu der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg, Valentinskamp 88, 20355 Hamburg (zuständige Aufsichtsbehörde). Es gelten die berufsrechtlichen Regelungen der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) und der Fachanwaltsordnung (FAO), das Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (RVG), das Geldwäschebekämpfungsgesetz (GWG), die diesbezügliche Anordnung der Rechtsanwaltskammer Hamburg, die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft und das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland. Die jeweiligen aktuellen Fassungen sind abrufbar auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer unter https://www.brak.de. Die örtlich zuständigen Rechtsanwaltskammern führen gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 BRAO außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren zwischen Rechtsanwälten und Mandanten durch. Bei der Bundesrechtsanwaltskammer ist zudem eine Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft gemäß §§ 191 f. BRAO zur Schlichtung von Rechtsstreitigkeiten zwischen Mitgliedern der Rechtsanwaltskammern und deren Auftraggebern eingerichtet. Wir nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle i.S.d. § 36 VSBG teil. Die Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission erreichen Sie unter: ec.europa.eu/consumers/odr. Mandanten können sich bei Fragen zu ihrer Mandatsabrechnung gern an uns wenden oder die Vermittlung der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg in Anspruch nehmen. Es besteht eine Haftpflichtversicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, 10900 Berlin. Sie genügt den Anforderungen der obenstehenden berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwälte. Der räumliche Geltungsbereich der Versicherung umfasst die Bundesrepublik Deutschland und alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

KONTAKTIEREN SIE UNS

WIR FREUEN UNS AUF SIE

Von Ihnen im Kontaktformular eingegebene Daten speichern und verwenden wir ausschließlich gemäß unserer Erläuterungen zum Datenschutz.

Falls Sie uns PGP-verschlüsselte E-Mails senden möchten, teilen wir Ihnen gern unseren öffentlichen Schlüssel mit.

Alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der cogito.legal Rechtsanwälte Rheingans Römisch Wiehl PartGmbB sind in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und gehören zu der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg, Valentinskamp 88, 20355 Hamburg (zuständige Aufsichtsbehörde).

Es gelten die berufsrechtlichen Regelungen der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) und der Fachanwaltsordnung (FAO), das Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (RVG), das Geldwäschebekämpfungsgesetz (GWG), die diesbezügliche Anordnung der Rechtsanwaltskammer Hamburg, die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft und das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland.

Die jeweiligen aktuellen Fassungen sind abrufbar auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer unter https://www.brak.de.

Die örtlich zuständigen Rechtsanwaltskammern führen gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 BRAO außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren zwischen Rechtsanwälten und Mandanten durch. Bei der Bundesrechtsanwaltskammer ist zudem eine Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft gemäß §§ 191 f. BRAO zur Schlichtung von Rechtsstreitigkeiten zwischen Mitgliedern der Rechtsanwaltskammern und deren Auftraggebern eingerichtet.

Wir nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle i.S.d. § 36 VSBG teil. Die Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission erreichen Sie unter: ec.europa.eu/consumers/odr.

Mandanten können sich bei Fragen zu ihrer Mandatsabrechnung gern an uns wenden oder die Vermittlung der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg in Anspruch nehmen.

Es besteht eine Haftpflichtversicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, 10900 Berlin. Sie genügt den Anforderungen der obenstehenden berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwälte. Der räumliche Geltungsbereich der Versicherung umfasst die Bundesrepublik Deutschland und alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

Scroll Up